Pixabay License
Anzeige

Ob es Uniformen des Heeres, der Luftwaffe oder der Marine sind: Kostümverleiher können sich vor Anfragen kaum noch retten. Zu Silvester möchten viele Menschen in der Republik die Bundeswehr auf Kostümpartys vertreten. So vermutet es der Verband deutscher Kostümverleiher (VdK). Seit dem Wochenende gingen Faxe, Emails und Anrufe bei den über 1.000 Kostümverleihern ein. “Bei uns lagen die Uniformen wie Blei im Lager, nun sind sie endlich etwas wert.”, so ein Kölner Kostümverleiher. Bislang waren Piraten-, Mönchs-/Nonnen- und Cowboy-Kostüme der Renner. “Jede Zeit hat eben ihre Mode.”, so der Presseprecher des VdK.

Es liegen sogar soviele feste Vorbestellungen vor, dass nunmehr Uniformen bei den Herstellern geordert werden. “Diese Uniformen haben keine Rangabzeichen, bedienen aber den aktuellen Hype.” Wie genau es zu dem Run auf die Uniformen der Bundeswehr gekommen ist, sollen Soziologen eines Jenaer Forschungsinstituts erforschen.